[Rezension] Just listen

Rezensionzu

Just listen von Sarah Dessen

Titel: Just listen

Autor/in: Sarah Dessen

Verlag: dtv pocket

Preis: 8,95€

ISBN: 978-3-423-78266-1

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 464

Format: Taschenbuch

Inhalt:

Annabel Greene, das Mädchen, das alles hat. Zumindest spielt sie diese Person in einem Werbespot. Im echten Leben sieht es nicht gerade so aus: Ihre beste Freundin Sophie hat ihr den Rücken zugekehrt und verspottet sie. Zu Hause läuft es nicht gerade besser. Annabels ältere Schwester tyrannisiert die Familie mit ihrer Magersucht, und ihre Mutter will Annabel ständig als Model vermitteln. In der Schule lernt Annabel durch einen Zufall Owen kennen, Owen, der Musik über alles stellt und immer die Wahrheit sagt. Und Annabel fängt darüber an zu reden, was in der Nacht, in der die Freundschaft zwischen Sophie und ihr zerbrochen ist,  zwischen ihr und Will, Sophies Freund, wirklich passiert ist..

Meine Meinung zu…

…dem Inhalt: Huuuui.. ich weiß mal wieder gar nicht, wo ich anfangen soll. Die Idee der Geschichte finde ich ganz gut. Es ist nichts absoulut Neues, was in die Erfolgsgeschichte eingehen wird, aber doch ganz interessant zu lesen. Mein Problem an dem Buch steht für mich ganz klar fest: Der ständige Wechsel der Zeit. Am Anfang konnte ich mich überhaupt nicht reinfinden! Man fragt sich immer ,,Ist das jetzt weiter in der Geschichte, irgendwas an das sich Annabel erinnert..?“ Man verliert voll und ganz den Überblick, weil es meistens nicht einmal Absätze gibt (zumindest beim E-Book nicht). An manchen Stellen habe ich mich auch ziemlich gelangweilt, weil einfach nichts passiert ist, was in mir den Drang zum Weiterlesen geweckt hätte.

…den Figuren: Owen war mir ab dem ersten Moment sympathisch, im Gegensatz zu Annabel. Ich meine, klar, sie hat alles verloren, aber ich muss immer erst mal warm werden mit der Hauptperson. Hier konnte ich das schlecht, weil ich nicht wusste ob es jetzt die Hauptpers0n von früher ist, und über was sie gerade redet. Während der Zeit wurde mir Annabel vertrauter, und ich mochte die Rolle, aber am Anfang konnte ich das überhaupt nicht einschätzen. Von Sophie liest man eher wenig, nur ein paar Beleidigungen, und wie sie sich verhält. Und ganz ehrlich: Es erschien mir unlogisch, wie Sophie sich in der Vergangenheit verhalten hat. Ich meine, sie hat andere Mädchen beleidigt, war immer unfreundlich und genervt.. wieso war Annabel noch gleich mit ihr befreundet? Ach ja, sie wurde dadruch.. berühmter? Mehr gesehen? Ich weiß es nicht. Aber es macht den Charakter von Annabel nicht gerade sympathisch. Die Schwestern von Annabel hatte ich am liebsten, aber viele Figuren bleiben einfach im Dunkeln und ich könnte einem nicht viel über sie sagen.

…dem Schreibstil: Es war einfach zu verwirrend. Vergangenheit, Gegenwart, Gegenwart, Vergangenheit.. man verliert den Überblick. Sonst eigentlich ganz nett, aber nicht das was ich erwartet hatte.

…dem Titel: Der Titel.. den finde ich lieb gewählt. Total süß, wie man dann feststellt wie er zum Buch passt. Aufjedenfall ein guter Titel!

…dem Cover: Das Cover ist irgendwie.. nun ja, ich bin da neutral. Das Cover stellt aber weder Annabel da, noch irgendwen anderen der im Buch wichtig ist.

Fazit: Ich hatte mehr erwartet als ein paar Seiten lang gejammer, dann wieder alles glücklich, und ohne Grund wieder gejammer. Ein schönes Buch ist es schön, aber man hätte doch ein paar Stellen rauslassen können. Und die ständigen Erinnerungen von Annabel verwirren.

Buchstabenherzen: 1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz (4 Buchstabenherzen von  10)

Hier klicken & das Buch auf Amazon kaufen!

Hier klicken & das Buch auf Thalia.de kaufen!

Das Buch beim Verlag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s