[Rezension] Alera – Geliebter Feind

Rezensionzu

AleraGeliebterFeind

Titel: Alera – Geliebter Feind

Orginaltitel: Legacy

Autor/in: Cayla Kluver

Verlag: Piper

Preis: 19,95€

ISBN: 978-3-492-70216-4

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 560

Format: Gebunden mit Schutzumschlag

Inhalt:

Alera ist die Thronfolgerin, und soll mit ihren siebzehn Jahren auch endlich einen Mann aussuchen, der mit ihr den Thron besteigt. In den Augen ihres Vaters – und auch vieler anderen – wäre Steldor der perfekte Nachfolger. Und Alera weiß das auch, doch leider kann sie den jungen Mann nicht sonderlich leiden. Eines Tages taucht Narian auf – ein Gefangener, anscheinend jemand von den Feinden von Aleras Königreich. Alera erfährt durch Narian viel, über die Feinde ihres Königreichs, und auch viel über Narian. Und wie es nicht anders kommen kann, verliebt sie sich in ihn..

Meine Meinung zu…Alera

…dem Inhalt: Eine sehr interessante Geschichte. Sie spielt eher zu früherem Zeitpunkt, was eigentlich jedem bei dem Wort ,,Thronfolgerin“ klar sein dürfte. An manchen Stellen hat es genervt, aber so ging das früher einfach ab :D . Mein Problem: Ich sehe eine Dreiecksbeziehung anfliegen, im zweiten Band.. hui. Eigentlich passiert nicht viel in dem Buch. Ein Ball, es wird jemand gefangen genommen, wieder irgendein Ball, Alera sitzt im Schloss.. alles zieht sich in die Länge. Es passiert irgendwie.. na ja, überhaupt nichts, bis Narian kommt. Dann passiert ein bisschen was, und dann.. nichts. Bis wieder etwas mit Narian passiert, und so weiter. Das Ende kommt, wie es kommen muss, mich hat es etwas überrascht.

…den Charakteren: Mh… irgendwie kann ich dazu nicht viel sagen. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, jeder hat seine Fehler (außer natürlich Alera..) und Alera ist die neugierige Hauptperson. Narian ist der mysteriöse Typ, den man erforschen muss, Steldor der attraktive, aber sehr überhebliche. Klingt alles sehr klischeehaft, und ist es auch. Aber der Mantel um die Figuren ist gut. Jede Figur hat noch ein paar Eigenschaften, die nicht sehr klischeehaft sind. Mir haben die Figuren sehr gut gefallen.

…dem Schreibstil: Mir hat der Schreibstil super gut gefallen. Flüssig, und selbst da wo einfach dieses ,,Nichts“ passiert, kann man es schön lesen.

…dem Cover: UH! Was gaaaanz Neues: Ein Mädchen auf dem Bild! Himmel, bin ich angetan. Und Alera ist das auch nicht.. trotzdem gefällt mir das Cover. Es spricht einen an.

…dem Titel: Am Anfang hab ich überhaupt nicht gecheckt, wieso Narian denn jetzt der Feind ist. Bis zum Ende.. also, er passt schon.

Fazit: Das Buch ist nicht schlecht, auch wenn es sich so anhört. Eigentlich ganz interessant. Aber 100 Seiten könnte man locker streichen, weil einfach dieses große Nichts da ist, was auch nichts zu der Story beiträgt. Romantisch ist es aber.

Buchstabenherzen: 1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz (6 Buchstabenherzen von 10)

Hier klicken & das Buch auf Amazon kaufen!

Hier klicken & das Buch auf Thalia.de kaufen! (Format: Taschenbuch)

Das Buch beim Verlag.

Reihe: Band 2 heißt ,,Alera – Zeit der Rache“, hier klicken und auf Amazon kaufen. Es wird noch einen dritten Band geben, wann (und ob)  er aber auf Deutsch erscheint, ist unklar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s