[Rezension] Zurück nach Hollyhill

Rezensionzu

ZurücknachHollyHill

Titel: Zurück nach Hollyhill

Autor/in: Alexandra Pilz

Verlag: Heyne fliegt

Preis: 16,99€

ISBN: 978-3-453-53426-1

Seitenzahl: 352

Format: Gebunden mit Schutzumschlag

Hier klicken & das Buch auf Amazon kaufen!

Inhalt:

Am Tag ihres Abiturs erhält Emily einen Brief – von ihrer verstorbenen Mutter. In dem Brief erklärt ihr ihre Mutter, sie solle das Dorf aufsuchen, in dem ihre Mutter früher gelebt hatte. Also setzt sich Emily ins Flugzeug und fliegt nach England, um Hollyhill zu suchen. Sie trifft auf Matt, der erst ziemlich freundlich wirkt, bis sie das Dorf Hollyhill erwähnt. Er bringt sie nach Hollyhill, wo zwar alle Bewohner ziemlich freundlich wirken, aber auch seltsam. Als ein Mörder auftaucht, zeigt das Dorf ,,sein wahres Gesicht“..

Meine Meinung zu…

…dem Inhalt: Wo soll ich anfangen? Mh.. vielleicht am Anfang des Buches (ha, ha). Der Anfang war… okay. Moment. Ich sammle. Ich fand es schön, dass es ziemlich schnell zur richtigen Story kam. Es gab kein langes hier, und da, und hier wieder (so wie bei gewissen anderen Büchern..). Es ist auch ziemlich spannend, und ich fand die Geschichte ziemlich interessant :D . Und jaaa.. ich weiß auch nicht, irgendwas hat mir einfach gefehlt. Dieser kleine AHA Effekt vielleicht. Aber das mit dem Zeitreisen fand ich auch etwas.. mhpf. Ich weiß auch nicht. Der Großteil bleibt einfach ein Geheimnis, und klar, es gibt einen zweiten Band, aber irgendwie bin ich mit ziemlich wenigen Erklärungen aus diesem Buch gegangen und war etwas verwirrt.

…den Charakteren: Hier habe ich am meisten auszusetzten (wie meistens). Fee fand ich klasse, genau so wie alle Bewohner von Hollyhill, mit einer Ausnahme (ihr könnt raten..): Matt. Es tut mir leid, aber wie oft hatten wir es schon, dass der Protagonist erst total abweisend ist, aber dann doch in dem Mädchen seine große Liebe findet und irgendwas ihn nur abgehalten hat von ihr (aber eigentlich fand er sie von Anfang an toll, ist ja klar). Außerdem benimmt er sich wirklich klischeehaft und sieht perfekt aus. Ich fand ihn einfach nicht wirklich sympathisch (außerdem gibt es doch wirklich genug ,,geheimnissvolle“ Protagonisten auf dieser Welt, oder? Wo sind die offenen Leute geblieben?). Emily fand ich ja mal mega arrogant. Wie schlimm, dass jemand sie nicht dahaben will. Ja und? Mich wollen auch manche Leute nicht sehen, und mir ist das total egal. Wieso wird ständig erwähnt, dass sie sich ja so überhaupt nicht öffnet, obwohl sie es nicht mal hinkriegt ihre Gefühle zu verbergen? BITTE!

…dem Schreibstil: Den Schreibstil der Autorin fand ich an manchen Stellen etwas langweilig, an anderen aber total super. Also an manchen Stellen etwas schwächer, aber sonst gut.

…dem Cover: Das Cover finde ich total cool, endlich mal nicht das Übliche!

…dem Titel: Der Titel passt zum Buch, aber eigentlich ist es ja nicht ,,Zurück“ weil sie zum ersten Mal dorthin geht.. ach, egal! Trotzdem gut.

Fazit: Zurück nach Hollyhill ist ein schönes Buch für zwischendurch, es ist kein Muss und kein Buch, dass mich jetzt wirklich gefesselt hat, aber trotzdem hat es irgendwas.

Buchstabenherzen: 1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz1Buchstabenherz (7 Buchstabenherzen von 10)

Hier klicken & das Buch auf Thalia.de kaufen!

Hier klicken & das Buch auf buecher.de kaufen!

Das Buch beim Verlag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s